Freiluftkino Friedrichshain Werbepartner
radio eins taz.die tageszeitung tip Berlin Berliner Zeitung
Saison 2016
Wir sehen uns ab 11. Mai!
Freiluftkino Friedrichshain

"Freiluftkino Friedrichshain: Berlins schönstes Freiluftkino" (Tip)

1.500 Plätze auf bequemen Bänken mit Rückenlehnen, zusätzlich 300 Plätze an Tischen und üppige Liegewiesen, um sich mit Kinderwagen, Decken und Picknickkorb auszubreiten – mehr unter Kino-Info

Achtung: Wenn nicht anders genannt, sind alle Filme in der deutschen Synchronfassung. Informationen zu Ausnahmen und anderen Sprachfassungen finden sie neben dem Filmtitel und unter dem England-Fahnen-Button.

Attention: If not announced otherwise, all films are shown in German dubbed version. Exceptions are listed under the England-flag-button

FACEBOOK, KALENDER & CO.
Facebook-Seite des Freiluftkino Friedrichshain Kalender Freiluftkino Friedrichshain abonnieren Newsletter des Freiluftkino Friedrichshain abonnieren
5er + 10er Karten
Freiluftkino Friedrichshain 5er und 10er Karten aufladen

Flyer-Download

Freiluftkino Friedrichshain Flyer Der Programmflyer für die erste Saisonhälfte 2016!

Programmpreise
Programmpreise
Werbung im Kino

Werden Sie Werbepartner des Freiluftkinos! Anfragen zu Werbemöglichkeiten und Preisen hier

Freiluftkino Friedrichshain Werben im Kino

Werben sie bei uns oder in den 10 größten Open Air Kinos Deutschlands:
www.topopenairkinos.de

*** Die Saison 2016 im Freiluftkino Friedrichshain beginnt am 11. Mai! ***

MO 30.05. 21:30

"Er trifft Dich und danach bist Du ein anderer." ARD-Mittagsmagazin "Ein berührendes Erlebnis - nicht nur für Klassik-Fans." BR

Hello I am David - Eine Reise mit David Helfgott 

Der erste Dokumentarfilm über den ebenso herausragenden wie ungewöhnlichen Künstler und inspirierenden Menschen David Helfgott, dessen Leben und Schicksal durch den Film "Shine" weltberühmt wurde. Regisseurin Cosima Lange begleitet ihn auf seiner Konzertreise mit den Stuttgarter Symphonikern durch Europa – und lässt uns teilhaben an seinem faszinierenden Universum. David Helfgott spielt stets, was er fühlt, er spricht aus, was er denkt, er berührt die Menschen – im wahrsten Sinne des Wortes. Cosima Lange ist ein ebenso berührender und mitreißender, ein im besten Sinne teilnehmender Film gelungen. Wir erleben David Helfgott in all seiner ansteckenden Emotionalität, Tiefe, Leidenschaft und Impulsivität – und in dem, was ihn mehr als alles andere antreibt und durchdringt: Die Musik von Beethovens "Appassionata" bis zu seinem Schicksalswerk Rachmaninows 3. Klavierkonzert.…

1:38 h | FSK ab 0 Jahren


DI 31.05. 21:30

"Höchst komisch, höchst traurig – eine weise Abhandlung übers Leben und die Liebe." DIE WELT

Die Kommune

Als Erik eine schicke Villa in Kopenhagen erbt, beschließt er mit Ehefrau Anna (Silberner Bär für Trine Dyrholm als Beste Darstellerin) sein bürgerliches Familienleben hinter sich zu lassen und eine Kommune zu gründen. Der Alltag dieser Hausgemeinschaft ist geprägt von Freundschaft, Liebe und entspanntem Laissez-faire. Doch als Erik sich in die hübsche Studentin Emma verliebt und sie ins Haus aufnimmt, wird nicht nur die Beziehung zu seiner Ehefrau auf eine Probe gestellt. "Eine großartige Abhandlung über die Unvereinbarkeit von Utopien und Gefühlen." 3sat Kulturzeit

1:51 h | FSK ab 12 Jahren


MI 01.06. 21:30

"Ein wirklich schöner Film! Doris Dörrie ist es mal wieder gelungen, Schweres leicht zu machen!" ZDF Aspekte

Grüße aus Fukushima 

Die junge Deutsche Marie (Rosalie Thomass) reist für eine Hilfs-Organisation nach Fukushima, um in einer Clown-Show zu arbeiten. Schon bald muss sie allerdings erkennen, dass sie für diese Aufgabe überhaupt nicht geeignet ist. Wäre da nicht Satomi (Kaori Momoi): Die alte Dame ist Fukushimas letzte Geisha und hat es sich in den Kopf gesetzt, nach Hause in die Sperrzone zurückzukehren. Marie wird ihr helfen, doch die beidem Frauen sind alles andere als für das Zusammenleben geschaffen.... "Ein wirklich, wirklich, wirklich schöner Film! ... Es geht um Verlust, Heimat, Schmerz und nicht zuletzt die Frage, ob wir anderen helfen, damit es uns selbst besser geht. Große, hochaktuelle Themen, die Doris Dörrie da anpackt. Sie tut es in schwarzweiß und sehr poetisch." ZDF Aspekte

1:48 h | FSK ab 12 Jahren


DO 02.06. 21:30

Ein verdientes Denkmal für den Ausnahme-Drehbuchautor:

Trumbo 

Die Hexenjagd von Hollywood gehört zu den düsteren Kapiteln der Geschichte der Traumfabrik. Star-Autor Dalton Trumbo (sehr großartig: Bryan Cranston) wird in der eskalierenden Hysterie des Kalten Kriegs zur Zielscheibe des "Komitees für unamerikanische Umtriebe". Während andere Filmschaffende im Klima der Denunziation einknickten, blieb Dalton standhaft und zahlte für seine Haltung mit Gefängnis und Berufsverbot. Doch unter Pseudonym schreibt er weiter und gewinnt so auch zwei Oscars. "Das Biopic zeigt nicht nur anschaulich und erschreckend wie eine ganze Gesellschaft in Paranoia verfällt, sondern auch wie sich der aufrechte Trumbo mit Witz und Einfallsreichtum durchschlug." RadioEins

2:05 h | FSK ab 6 Jahren


FR 03.06. 21:30

Eine neue Auswahl an tollen, bewegenden, lustigen und ungewöhnlichen Kurzfilmen aus Berlin und Brandenburg!

Die Berliner Kurzfilmrolle 2016

  • Berlin Metanoia, Regie – Erik Schmitt
  • Kaputt (Broken - The Woman´s Prison at Hoheneck), Regie – Volker Schlecht, Alexander Lahl
  • THE EGGMAN, Regie – Marc Wagenaar
  • Der Mann ist groß (The Man is Big), Regie – Anna (Samo) Bergmann
  • und den Gewinner aus 2015:

  • SOPHIE CHARLOTTE BAUJAHR 2013, Regie – Bert Gottschalk
  • street cinema festival 2016 Die Berliner Kurzfilmrolle ist Teil des World Street Cinema Festivals (http://www.streetcinema.org). Der Gewinner hat die Möglichkeit bei bis zu 210 Open Air Events weltweit präsentiert zu werden und an einem Wettbewerb teilzunehmen. Abstimmung nur mit SMS-fähigem Handy!

    2:00 h | FSK ab 16 Jahren


    SA 04.06. 21:30

    "Ein Film, der glücklich macht! Wie ein frischer Frühlingswind trägt diese französische Komödie Leichtigkeit und gute Laune ins Kino." Programmkino

    Birnenkuchen mit Lavendel 

    Manchmal kann ein kleiner Unfall auch ein unverhoffter Glücksfall sein: Louise lebt mit ihren Kids auf einem Hof in der Provence. Die Bank will den Kredit zurück, ihre Kunden zweifeln an ihrer Kompetenz und dann fährt sie auch noch einen Fremden vor ihrem Haus an: Pierre, ein verdammt ordentlicher, frappierend ehrlicher Eigenbrötler, der am liebsten Primzahlen zitiert. Louises Leben wird wundersam auf den Kopf gestellt. Doch dann droht ihr dieses kleine Glück wieder zu entgleiten.

    1:37 h | FSK ab 0 Jahren


    SO 05.06. 21:30

    "Kino der großen Gefühle. Cate Blanchett, Rooney Mara und dem feinfühligen Regisseur Todd Haynes ist ein Meisterwerk gelungen, Oscar-tauglich!" ZDF

    Carol 

    Manhattan in den 50ern: Die junge Verkäuferin Therese (Rooney Mara: Beste Darstellerin, Cannes 2015 und mit wunderbarem Audrey-Hepburn-Touch) trifft auf Carol (Cate Blanchett), für die wir das altmodische und schöne Wort faszinierend-mondän verwenden wollen. Der Beginn einer großen Liebesgeschichte, die sich beweisen muss. Mit großer Eleganz in der Gestaltung der Details und einer Sinnlichkeit, die sich in der miefigen Welt der 50er Jahre ungeheuerlich als reine, überwältigende Himmelsmacht entfaltet, ist Regisseur Todd Haynes feinfühlige Adaption eines Patricia-Highsmith-Romans ein echtes Meisterwerk.

    1:58 h | FSK ab 6 Jahren


    MO 06.06. 21:30

    "Krebitz erzeugt in ihrem dritten Langfilm Situationen, die faszinieren und haften bleiben. ... irritierend, mutig – und unvergleichlich." kino-zeit

    Wild In Anwesenheit von Nicolette Krebitz

    Auf dem Weg zur Arbeit hat Ania (Lilith Stangenberg) eine seltsame Begegnung. Mitten im Park steht sie einem Wolf gegenüber. Sie sehen sich direkt in die Augen – und ihr kommt ihr es vor, als sei ihr bisheriges Leben ein Witz. Der Gedanke den Wolf wieder zu finden und lässt sie nicht mehr. Ania wird zur Jägerin, legt Fährten und schafft es das wilde Tier zu fangen. Sie sperrt es in ihrer Hochhauswohnung ein - und sprengt sämtliche Fesseln ihres bisherigen bürgerlichen Lebens. Erstaunlicherweise finden die Menschen um sie herum daran Gefallen, besonders ihr Chef Boris (Georg Friedrich), der ihre Nähe sucht wie nie zuvor. Fast scheint es, als teilten sie alle eine ähnliche, geheime wilde Sehnsucht.

    1:37 h | FSK ab 16 Jahren


    DI 07.06. 21:30

    Emma Watson und Daniel Brühl in einem "eindrucksvollen Polit-Thriller, der unter die Haut geht." Programmkino "Sensationell spannend – ein Meisterwerk!" Vanity Fair

    COLONIA DIGNIDAD

    Chile im September 1973. Hunderttausende protestieren auf den Straßen Santiagos gegen General Pinochet. Unter den Demonstranten sind auch Lena (Emma Watson) und ihr Freund Daniel (Daniel Brühl). Unzählige werden in den Wirren des Aufruhrs vom Geheimdienst verhaftet, so auch Daniel und Lena. Daniel wird noch in der Nacht an einen unbekannten Ort verschleppt. Nach dem ersten Schock versucht Lena herauszufinden, was mit Daniel passiert ist. Doch die Mitstreiter seiner Studentengruppe tauchen unter und auch die Deutsche Botschaft verweigert ihr jede Hilfe. Bei Amnesty International hört sie das erste Mal von der berüchtigten Colonia Dignidad, einer abgeschotteten deutschen Sekte, die enge Verbindungen zum Geheimdienst unterhält: es geht das Gerücht um, dass auf dem Gelände der Colonia Gefangene gefoltert werden – und Daniel vermutlich dort gefangen gehalten wird. Völlig auf sich allein gestellt, entschließt sich Lena, der mysteriösen Sekte beizutreten und so Daniel wiederzufinden. Doch schon bald erkennt sie, in welch aussichtslose Situation sie geraten ist, denn noch nie ist jemandem die Flucht gelungen...

    1:50 h | FSK ab 16 Jahren


    MI 08.06. 21:30

    Oscar 2016 BESTER FILM - mit Mark Ruffalo, Michael Keaton, Rachel McAdams, Liev Schreiber & Stanley Tucci.

    Spotlight 

    Es beginnt mit einer Randnotiz, einem kurzen Artikel über einen Missbrauchsfall in der katholischen Kirche, den der neue Chefredakteur des Boston Globe weiterzuverfolgen beschließt. Damit bringen er und sein darauf angesetztes "Spotlight"-Team einen Stein ungeahnten Ausmaßes ins Rollen, dessen folgenschwere Enthüllungen eine ganze Nation erschüttern werden. SPOTLIGHT erzählt die wahre Geschichte, der mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Boston Globe Untersuchungen, nicht als großspuriges Enthüllungsdrama, sondern als eine fesselnde Reflexion über ethische Integrität - getragen von einem großartigen Schauspielerensemble. "Tom McCarthys meisterhafter Film mit glänzenden Darstellern wie Michael Keaton und Mark Ruffalo entfaltet eine große, fesselnde Intensität und zeigt immer Respekt vor den Opfern." RadioEins

    2:08 h | FSK ab 0 Jahren


    DO 09.06. 21:30

    Nach "Cloud Atlas" Tom Tykwers "neuer Streich gerät zum kreativen Coup. Wieder mit Tom Hanks. Amüsant, kurzweilig und ziemlich clever entwickelt sich ein Märchen aus 1001 Nacht der etwas anderen Art." Programmkino

    Ein Hologramm für den König

    Alan Clay, 54, Opfer der Bankenkrise, hat eine letzte Chance. Er soll innovative Hologramm-Kommunikationstechnologie an den Mann, besser gesagt den König bringen: König Abdullah von Saudi-Arabien lässt mitten in der arabischen Wüste eine strahlende Wirtschaftsmetropole errichten. Doch der König kommt nicht. Nicht am ersten Tag, nicht am zweiten - und auch nicht in den Tagen danach. In dieser Zeit der Unverbindlichkeit und des Wartens wird der junge Fahrer Yousef Alans Gefährte. Durch ihn lernt er die Widersprüchlichkeiten eines Landes zwischen Aufbruch und Stillstand, zwischen Tradition und Moderne kennen - und bald auch die schöne Ärztin Zahra (Sarita Choudhury). Allmählich gerät für Alan das Eintreffen des Königs immer mehr zur Nebensache .... "Mit Tom (Berlin) und Tom (Hollywood) hat sich ein dynamisches Duo gefunden, das nachhaltiges Arthouse-Kino so lässig wie unterhaltsam zu präsentieren versteht." Programmkino

    1:33 h | FSK ab 6 Jahren


    FR 10.06. 21:30

    Oscar 2015 für Eddie Redmayne als Stephen Hawking. Extrem unterhaltsam, spannend und oft genug zu Tränen rührend.

    Die Entdeckung der Unendlichkeit engl./dt.Ut

    Er ist einer der berühmtesten Physiker unserer Zeit, sein Genie und seine Theorien über das Universum veränderten die Welt: Stephen Hawking. "Die Entdeckung der Unendlichkeit" erzählt von seinen frühen Jahren in Cambridge, den Anfängen seiner Krankheit, aber auch und vor allem von der Liebe zu seiner Frau Jane, die ihn in seinem Kampf gegen die Krankheit und der Suche nach den Anfängen der Zeit unterstützte. Basierend auf der Autobiographie von Jane entwickelt sich ein extrem unterhaltsames, spannendes und oft genug zu Tränen rührendes Kinohighlight.

    2:03 h | FSK ab 0 Jahren


    SA 11.06. 21:30

    "Devid Striesow spielt den Autor so liebenswert und glaubwürdig, dass man meint, Kerkelings Geist sei in ihn gefahren." RadioEins

    Ich bin dann mal weg 

    Die Verfilmung von Hape Kerkelings Mega-Bestseller über seine Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg "ist großes, gelungenes Unterhaltungskino mit Humor, Tiefgang und ganz viel Wärme" (Stern): Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape unmissverständlich klar, dass es so nicht weitergeht. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und wandert auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela – auf der Suche nach … ja, nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst?

    1:32 h | FSK ab 0 Jahren


    SO 12.06. 21:45

    Das spannende Period Piece setzt der in Geschichtsbüchern ausgeblendeten Suffragetten-Bewegung ein mehr als würdiges filmisches Denkmal.

    Suffragette - Taten statt Worte

    Das Leben von Maud (Carey Mulligan), Arbeiterin, Ehefrau und Mutter, ändert sich praktisch über Nacht, als sie sich heimlich der wachsenden Suffragettenbewegung anschließt und immer vehementer für die Gleichberechtigung der Frauen einzutreten beginnt. Als das immer aggressivere Vorgehen der Polizei die Suffragetten in den Untergrund zwingt, beginnt ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel mit den Behörden, die über den sich ausbreitenden zivilen Ungehorsam der Frauen schockiert sind. Doch der Funke ist gezündet, eine Debatte in allen Gesellschaftskreisen beginnt...

    1:47 h | FSK ab 12 Jahren


    Aktuelles Programm Programmliste Newsletter Kino-Info Impressum Home